Termine
24.05.2019 | 19:00 - 22:00 Uhr
Himmelsfels in Spangenberg

Spangenberg, Parkplatz Himmelsfels

Pfarrer Johannes Weth spricht über die "Stiftung Himmelsfels" Imbiss auf dem Gelände

07.06.2019 | 19:30 - 22:00 Uhr
Dämmerschoppen

Margret´s Weinstube in Mosheim

Schirmherr: LF Reinhold Hocke

09.06.2019 | 11:00 - 14:00 Uhr
Präsidentschaftsübergabe

Stadthalle Melsungen

16.06.2019 | 12:00 - 18:00 Uhr
Hafenfest und Lions Entenrennen

an der 2 Pfg. Brücke

TEILNEHMEN
Lion-Magazin
Infocenter

Verschwisterung

Die Völkerverständigung ist ein wichtiges Anliegen der internationalen Lionsorganisation. Dazu werden Verschwisterungen von Lionsclubs unterschiedlicher Länder eingegangen. Der Melsunger Club unterhält bereits seit 1977 eine enge Freundschaft mit dem italienischen Club Adda Milanese. Die offizielle Verschwisterung wurde am 20.05.1977 feierlich besiegelt. Seitdem werden regelmäßige Treffen der Mitglieder und Ehefrauen beider Clubs an verschiedenen Orten durchgeführt. Bisherige Höhepunkte dieser Begegnungen fanden zum Beispiel in Wien, Freiburg, Stuttgart, Berlin und Mailand, Bergamo, Venedig und Siena statt. Im Laufe der Jahre sind enge private Freundschaften entstanden.

Mailand 1983

Mailand 2005

Potsdam 2012

Gemeinsame Activities:

Gemeinsam konnten beide Clubs lokale und internationale Hilfe für Bedürftige finanzieren. Beispielhaft können nur einige erwähnt werden: In Nepal wurde in Katmandu über viele Jahre das Bir Hospital und eine Dialysestation unterstützt. In Koudougou, Burkina Faso, wurde ein Brunnenbau ermöglicht, ebenso in Benin. In Südafrika wurde AIDS-Waisen geholfen. In Bolivien wurde Schülern einer Schule in Potosi regelmäßige Mahlzeiten finanziert. In Brasilien wurde in Sao Paolo ein Kindergarten unterstützt.

Jugendaustausch:

Völkerverständigung lässt sich in besonderer Weise fördern, wenn Jugendliche die Möglichkeit bekommen, fremde Länder und Kulturen kennenzulernen. Daher organisieren beide Clubs einen regelmäßigen Jugendaustausch, wobei jeweils zwei Jugendliche aus der Melsunger Region an einem von anderen Lionsclubs durchgeführten Jugendlager am Lago Maggiore teilnehmen und umgekehrt zwei Italiener, bzw. Italienerinnen nach Hessen kommen. An solchen internationalen Jugendlagern kommt es zu Begegnungen von Jugendlichen aus zahlreichen Ländern. Bestehende Vorurteile über fremde Länder lassen sich am Besten durch gegenseitiges Kennenlernen beseitigen.